Blog > News
16.09.2022

Kaschmir – Die superweiche Wolle de Luxe

Ob Kaschmir oder Cashmere (engl.) geschrieben: die Wolle der Kaschmirziege gilt als modisches Luxusgut. Die daraus entstehenden Produkte wie etwa Pullover, Schals und Mützen werden allgemein als Kostbarkeiten gehandelt. Die vielseitige Einsetzbarkeit ermöglicht stets neue Anwendungsmöglichkeiten und Produktinnovationen - so wird diese Wunderfaser nun auch schon zu Sneakers weiterverarbeitet. Wir klären das wichtigste rund um Kaschmir und zeigen wie vielfältig diese Faser eingesetzt werden kann.

Woher kommt der Name Kaschmir?

Die Wolle stammt, wie bereits erwähnt, von der Kaschmirziege. Diese wiederum ist nach der Region Kaschmir im Himalaya benannt, wo die Ziegenart ursprünglich beheimatet war. Heute zählt Kaschmir zwar nicht mehr zum größten Erzeuger der gleichnamigen Wolle, dennoch ist die Region ein wichtiger Knotenpunkt.

Woher kommt Kaschmirwolle?

Heute zählen China und die Mongolei zu den größten Erzeugern der Ziegenwolle, wobei auch Länder wie Iran, Afghanistan, Pakistan, Indien und Nepal eine lange Tradition in der Ziegenzucht und Gewinnung der Wolle haben. Es gibt etwa 20 verschiedene Zuchtformen dieser Ziegenart. Sie werden nicht in Rassen unterteilt sondern vielmehr in Rassengruppen. Zu den womöglich wichtigsten Unterteilungen gehören Farbschläge: die Ziegen kommen nämlich in Weiß, Grau, Braun und Schwarz vor.

Wie wird die Kaschmirwolle gewonnen?

Die Kaschmirwolle stammt von der Unterwolle der Kaschmirziege, welche auch Duvet genannt wird. Wieviel Unterwolle von einer Ziege gewonnen wird, kann nicht pauschal gesagt werden. Tendenziell ist der Ertrag aber höher je kälter der vorangehende Winter war. Um die Ergiebigkeit etwas in Perspektive zu setzen: eine Ziege erzeugt nur etwa 150 bis 200 Gramm der begehrten Luxuswolle pro Jahr. Für die Herstellung eines herkömmlichen Kaschmirpullovers benötigt man hochgerechnet den jährlichen Ertrag von etwa 2 bis 5 Tieren.

Die seltenen Ziegen werden nicht unbedingt geschert, wie es bei Schafen der Fall ist. Stattdessen wird die edle Wolle oftmals mit einem speziellen Kamm herausgekämmt. Dieser Prozess wird während des Fellwechsels der Tiere im Frühjahr durchgeführt, was die Gewinnung um einiges erleichtert. Die gewonnene Wolle wird nach dem Auskämmen oder Scheren von Hand sortiert. Dieser Schritt wird Entgrannen genannt. Beim Auskämmen oder Scheren der Ziege wird nämlich nicht nur das gewünschte Unterfell gelöst, sondern auch das grobe Deckhaar, welches nicht für die Weiterverarbeitung der weichen und filigranen Fasern infrage kommt. Nur die reine Unterwolle entspricht den Qualitätsanforderungen der Kaschmirweiterverarbeitung.

Warum ist Kaschmirwolle so teuer?

Kaschmir wird unumstritten mit Luxus in Verbindung gebracht. Das liegt einerseits an der beschränkten Anzahl der Kaschmirziegen, die zur Wollerzeugung zur Verfügung stehen. Andererseits ist die Ausbeute pro Tier ziemlich knapp. Kaschmirwolle macht nicht einmal 0,05 % des weltweiten Faserverbrauchs aus – also nur einen Bruchteil vom gesamten Weltmarkt. Die Besonderheit der Wolle hängt jedoch nicht nur von der Seltenheit der Faser ab. Der Prozess zur Gewinnung der Wolle ist wie beschrieben sehr aufwendig. Nicht ohne Grund wird Kaschmir mit Luxus gleichgesetzt. 

Was wird aus Kaschmir hergestellt?

Wenn man an Kaschmir Produkte denkt, kommen vermutlich als erstes Kaschmir Schal, Mütze und Pullover in den Sinn. Fakt ist aber, dass Kaschmirwolle in eine Vielzahl von Kleidungsstücken verarbeitet werden kann. Die spezielle Wärmeisolierung macht die Textilien jedoch besonders attraktiv für kältere Jahreszeiten. Doch auch im Sommer können Produkte aus Kaschmir problemlos getragen werden. Neben Kaschmir-Jacken, -Pullovern, -Schals & Co. wird Kaschmir nun auch verwendet, um Schuhe zu fertigen.

Was ist das Besondere an Kaschmir?

1. Unnachahmlich weich und leicht

Die ultrafeinen Fasern sind noch weicher als Merinowollfasern und verwöhnen so die Haut. Speziell bei Schuhen ermöglicht Kaschmir ein extrakomfortables Tragegefühl. Sockenlos ist es ein wahrer Genuss wobei die Füße angenehm verwöhnt werden.

2. Wärme- und Feuchtigkeitsregulierend

Wie die Merinowolle sorgt auch Kaschmir für eine angenehme Temperierung und Feuchtigkeitsregulierung. Die Wolle wärmt ausgezeichnet und ist gleichzeitig atmungsaktiv. Bei Schweißbildung kann die Wolle Feuchtigkeit sofort bei der Entstehung vom Körper wegtransportieren. Auf diese Eigenschaften wird besonders bei der Schuhproduktion viel Wert darauf gelegt.

3. Natürlich schmutz- und geruchsabweisend

Kaschmir ist eine edle Faser und benötigt daher eine sanfte Behandlung, wenn sie einmal schmutzig wird. Da die Wolle aber von Natur aus schmutz- und geruchsabweisend ist, kommt es erst nach mehrmaligem Tragen (wenn überhaupt) dazu, dass die Kleidung gewaschen werden muss. Oft ist es ausreichend, dasss Kleidung einfach ausgelüftet wird. Das macht Kaschmir wiederum zu einem sehr pflegeleichten Textil.

4. Reißfest und gleichzeitig flexibel

Obwohl Kaschmir eine sehr softe Faser ist, ist sie ziemlich robust. Weiterverarbeitet zum Textil ist das Kleidungstück sehr resistent und langlebig. Durch die Flexibilität bleibt das Material dennoch hautschmeichelnd komfortabel. Perfekt also für die Schuhproduktion!

Genau wegen dieser großartigen Eigenschaften haben wir einen Schuh aus dieser Wunderfaser konzipiert.

Wir stellen vor:

Den superweichen GIESSWEIN CASHMERE SNEAKER

Mit dem Release des Giesswein Cashmere Sneakers aus feinem Merino-Kaschmir-Mix wird  Luxusgefühl mit dem bewährten GIESSWEIN-Komfort verbunden. Die soften Eigenschaften der Kaschmirwolle lassen jeden Schritt so anfühlen, als würde man auf Wolken gehen. Die speziellen wärmeregulatorischen Eigenschaften sorgen für optimalen Tragekomfort und an den Körper angepasste Temperierung. Daher kann man Kaschmir auch optimal im Sommer tragen. Der Edel-Sneaker ist zudem mit einer ultraleichten Premium-Sohle ausgestattet, welche idealen Halt verspricht, ohne den Sneaker zu beschweren. Zudem sorgen die speziellen Anti-Blasen-Einsätze dafür, dass man die Sneaker als Barfußschuhe verwenden kann – was besonders an heißen Tagen sehr angenehm ist. Die stylischen Micro-Fiber Laschen ermöglichen zudem ein einfaches An- und Ausziehen. Ein luxuriöses Finish wird für Frauen durch die Satin-Schnürsenkel geboten.

 

Somit verbindet GIESSWEIN mit dem Cashmere Sneaker Luxus und Komfort, was den Sneaker zu einem Allround-Talent macht. Sowohl bei schickeren als auch bei ausgelassenen Anlässen ist dieser Sneaker ein Eye-Catcher. Für Frauen macht dieser elegante Luxus-Sneaker kombiniert mit Poncho, Pullover oder Strickjacke einiges her. Bei Männern wird der Sneaker zum perfekten Finish mit einem Merinowoll-Pullover oder einer schicken Walkjacke

FAIRNESS wird bei uns groß geschrieben

Genau wie bei unserer Merinowolle achten wir darauf, dass alle Prozesse ethisch vertretbar und fair sind. Der würdevolle und faire Umgang mit Kooperationspartnern und Tieren ist uns dabei unglaublich wichtig. Ob bei Merinoschafen oder Kaschmirziegen – wir garantieren bei unseren Produkten eine artgerechte Haltung sowie einen respektvollen Umgang. Wenn du noch mehr zu unseren Nachhaltigkeitsprinzipien erfahren möchtest, dann wirf einen Blick auf unsere Green Strategy. Lass dich von unserem nachhaltigen de Luxe Feeling des Cashmere Sneakers überzeugen. Deine Füße werden es uns danken!

Hol dir dein Paar!