Regulärer Versand - Wir sind für Sie da.

0

Ihr Warenkorb ist leer

4 kreative Arten Schnürsenkel zu binden

März 02, 2020

Schnürsenkel binden

Schuhe kaufen, reinschlüpfen, Schleife binden und los geht’s. Meistens ziehen wir unsere Sneaker an, ohne groß über die Schnürsenkel nachzudenken – oder? Dabei können sie richtig eingefädelt und geschnürt zum auffälligen Eyecatcher werden. Wir zeigen Ihnen wie es geht!

 

Klassisch

Die klassische Überkreuz-Schnürung passt zu jedem Schuh und ist sehr beliebt. Wenn Sie Ihre Merino Schuhe auspacken, werden Sie auch hier den Klassiker vorfinden.

 

Schritt-für-Schritt Anleitung:

  1. Die Schuhbänder einfach abwechselnd, überkreuzt durch die Ösen ziehen.

  2. Am Ende mit einer Schleife abschließen ODER

  3. Bei der obersten Öse Schnürsenkel von außen nach innen fädeln.

  4. Schnürsenkel hinter der Lasche zusammenbinden und im Schuh verstecken.

 

Parallelschnürung

Bei dieser Technik verlaufen die Schnürsenkel gerade von einer Seite zur anderen. Der Look ist perfekt für elegante Schuhe oder schlichte Sneaker.

 

Schritt-für-Schritt Anleitung:

  1. Die Schnürsenkel bei der untersten Öse von außen nach innen einfädeln.
  2. Auf der linken Seite ein Loch überspringen und den Schnürsenkel bei der 3. Öse von innen nach außen durchziehen.
  3. Den rechten Schnürsenkel von innen nach außen führen und durch das gegenüberliegende Loch fädeln.
  4. Mit dem gleichen Schnürsenkel wieder eine Öse auslassen und durch die Oberste, von innen nach außen, ziehen.
  5. Dasselbe auf der anderen Seite wiederholen.
  6. Die Enden entweder verstecken oder zu einer Masche binden.

 

Kreuzschnürung „Army“

Für diese originelle Art benötigen die Schuhe mindestens 6 Ösen. Noch besser wirkt die Schnürung mit Schuhbändern in einer anderen Farbe. Für die Giesswein Merino Schuhe haben wir daher unsere Lace Box in zwei verschiedenen Farben: Classic und Color.

 

Schritt-für-Schritt Anleitung:

  1. Wieder ganz unten anfangen.
  2. Schnürsenkel auf beiden Seiten, von innen nach außen, durchziehen.
  3. Bei der nächsten Öse wieder von außen nach innen fädeln.
  4. Den rechten Schnürsenkel durch die mittlere Schlaufe und durch das gegenüberliegende Loch ziehen.
  5. Dann von außen nach innen durch die oberste Öse führen.
  6. Auf der anderen Seite gleich vorgehen.


Abwechselnde Kreuzschnürung

Diese Variante ist verspielt und lässig. Besonders bei Alltagsschuhen sorgt die abwechselnde Kreuzschnürung für einen außergewöhnlichen Style. Auf den ersten Blick sieht die Technik kompliziert aus – ist sie aber nicht!

 

Schritt-für-Schritt Anleitung:

  1. Schnürsenkel bei den untersten Ösen von innen nach außen fädeln.
  2. Den linken Schnürsenkel gegenüber durch das 3. und anschließend durch das darunterliegende Loch führen.
  3. Den gleichen Schnürsenkel gegenüber, von außen nach innen, durch die oberste Öse ziehen.
  4. Dasselbe nun auf der rechten Seite wiederholen.
 
Worauf warten Sie noch? Probieren Sie die neuen Schnürtechniken bei Ihren Merino Runners, Merino Wool Knit oder Wool Cross X gleich aus.


Vollständigen Artikel anzeigen

Sneaker zum Anzug
Sneaker zum Anzug? Mit diesen 7 Tipps gelingt Ihnen das perfekte Styling.

März 30, 2020

Wir zeigen Ihnen wie Sie Ihre Sneaker auch zum Anzug kombinieren können. Lesen Sie unsere 7 Styling-Tipps.
Mehr lesen
Bleib zuhause - Hausschuhe
Giesswein Hausschuhe: Gemütlichkeit für Zuhause

März 27, 2020

Auf der Suche nach dem perfekten Hausschuh?
Mehr lesen
Schuhe barfuß tragen
Bereit für den Sommer: Schuhe barfuß tragen

März 24, 2020

Wir verraten Ihnen warum Sie unsere Merino Schuhe sorgenfrei barfuß tragen können.
Mehr lesen